Ihren Unternehmenserfolg mit OEE sichern

Der Begriff OEE steht für Overall Equipment Effectiveness oder zu deutsch „GAE“ bzw. „Gesamtanlageneffektivität„. Dabei meint die Effektivität das Verhältnis zwischen dem aktuellen und theoretisch möglichen Output der Gesamtanlage. Um eine möglichst hohe Produktivität sowie Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlagenparks zu gewährleisten, sollte das Verhältnis der Effektivität und Effizienz optimiert werden. Die Kennzahl OEE fasst insgesamt drei Bereiche zusammen: die Verfügbarkeit, den Leistungsgrad und die Qualitätsrate. In der Regel ist die Instandhaltung für den Faktor Verfügbarkeit der Anlage verantwortlich, während die Leistung und Qualität unter der Obhut der Produktion stehen. Es ist sinnvoll, nicht nur die Verfügbarkeit durch die Instandhaltung zu betrachten, sondern den Blick umfassend auf die Potenziale der Produktionsleistung und Qualität zu erweitern. So können auch Verluste, die beispielsweise durch eine verminderte Produktionsgeschwindigkeit entstehen, beachtet werden. Volz-System unterstützt Sie entweder bei der Optimierung von bereits eingeführten OEE Kennzahlen oder definiert und analysiert mit Ihnen die Parameter zur Einführung von OEE. Die Einführung bzw. Nutzung der Kennzahl für Overall Equipment Effectiveness alleine sichert Ihnen nicht die maximale Produktivität Ihrer Anlagen und damit Ihren Unternehmenserfolg, sondern macht Ihr Unternehmen startklar für Herausforderungen der Industrie 4.0. Sie legt die Basis für alle weiteren technischen Optimierungen.

Volz-System macht Ihr Unternehmen mit OEE wertvoller

In einer erfolgreichen und auf die Wirtschaftlichkeit ausgerichteten Instandhaltung sollten die Leistungen und Kosten der Maschinen laufend durch das Management überprüft und zielgerichtet optimiert werden. Die Funktionseinheit der Instandhaltung ist daher eine wichtige Dienstleistung, die zur Erreichung unternehmerischen Zielsetzungen dient und die Position eines Unternehmens im Wettbewerb maßgeblich beeinflussen kann. Umso wertvoller sind Kennzahlen als Hilfsmittel, um technische sowie wirtschaftliche Zielereichungsgrade abzubilden, umfassende Erkenntnisse zu gewinnen und betriebliche Strukturen und Prozesse transparent zu machen. Es geht bei OEE also nicht nur um eine quantitative Maßgröße, sondern vielmehr darum, diese korrekt und zielgerichtet zu analysieren, in Beziehung zu setzen und sinnbezogen zu verdichten. Mit den Ergebnissen und Erkenntnissen der Overall Equipment Effectiveness (OEE) können die Aufgaben der Instandhaltung nachhaltig und erfolgreich umgesetzt werden. Durch die Berechnung der Gesamtanlageneffektivität (OEE) wird also die gesamte Wertschöpfung der Anlage sowie Potenziale der Verbesserung angezeigt.

„Nicht selten können Anlagen so optimiert werden, dass die Kapazität von zwei Maschinen auf eine überführt werden kann.“

Die Verfügbarkeit der Maschine beschäftigt sich mit 2 von 6 großen Verlustfaktoren: dem Ausfall durch Störungen und Verlustzeiten durch Rüsten und Einstellen.

Die Leistung der Produktion beschäftigt sich mit 2 weiteren Faktoren: den Geschwindigkeitsverlusten und kleineren Stopps, sowie die Reduzierung von Geschwindigkeiten (z.B. durch Einführung oder Verbesserung des Shopfloor Managements)

Der Qualitätsfaktor in der Overall Equipment Efficiency beschäftigt sich mit den zwei Verlustfaktoren: Prozessfehler und reduzierte Ausbringung bzw. Anlaufverluste. Die Berechnung der Gesamtanlageneffektivität erfolgt durch die Multiplikation der drei Faktoren und gibt dem Management die notwendigen Informationen zur Wertschöpfung des betrachteten Equipments.

Volz-System hilft Ihnen, wenn Sie bei wichtigen Entscheidungen nicht den Überblick verlieren wollen.

Verbesserung der OEE und Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit

Mit der Verbesserung der Effektivität der gesamten Anlagen und folglich auch die Wertschöpfung der gesamten Produktion, sichern Sie sich durch die optimierte Verfügbarkeit, Leistung und Qualität Ihre Wettbewerbsfähigkeit und machen sich zukunftsorientiert bereit für die Herausforderungen der Industrie 4.0.

7 Gründe für die Nutzung von OEE

  • Der Status-Quo Ihrer Anlageneffektivität wird bestimmt
  • Offene Potenziale Ihrer Anlagen werden sichtbar
  • Mit ROI (Return on Invest) Betrachtungen können Prioritäten sinnvoll gesetzt werden
  • Erfolge sind schnell sichtbar
  • Sie haben schlagfeste Argumente für Optimierungen Ihrer Anlage
  • Mit einer Ursachenanalyse können gezielte Lösungen definiert werden
  • Offene Optimierungspotenziale werden sichtbar

Volz-System unterstützt Ihr Unternehmen …

  • bei der OEE-Definition und Einführung
  • bei der OEE-Messung und Datenerfassung der vorzugsweise großen Verlustfaktoren
  • Auswahl von geeigneter OEE Software
  • bei OEE-Analyse, Auswertung und Interpretation aller Verlustfaktoren
  • bei der OEE-Optimierung und Umsetzung der Maßnahmen zur Reduzierung und Elimination der Verluste (Hauptschwerpunkte)

Der Einfluss der OEE Kennzahl bzw. GAE macht das Potential der Produktivität greifbar und zielgerecht umsetzbar

Eine Analyse von mehr als 100 Anlagen aus verschiedenen Branchen und Prozessen zeigt, dass im Durchschnitt die OEE der Anlagen in einem durchschnittlichen Unternehmen (nicht Total Productive Maintenance TPM – optimiert) bei einer Effektivität bzw. OEE-Wert von 30 – 45% laufen. Eine ideale Maschine mit einem bestmöglichen Wert liegt bei rund 85%. Das impliziert hohe Leistungen in der Qualität von mindestens 99%, Geschwindigkeiten der Produktion im Bereich 95% und Laufzeiten (Verfügbarkeiten) von 86%. Wenn eine Maschine also im Bereich um 40% der Gesamtanlageneffektivität liegt, kann man davon ausgehen, dass die Produktionsmenge im Normalfall verdoppelt und eine Effektivitätsrate von rund 80% erreicht werden kann oder bei zwei vorhandenen Maschinen eine abgeschaltet werden kann. Solche Betrachtungen werden aus Erfahrung durch belastbare KPI’s bzw. Kennzahlen der Gesamtanlageneffektivität durch OEE möglich.

Für den ersten Schritt zu einer verbesserten Gesamtanlageneffektivität und für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns gerne.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen